21.02.2020, 16:01 Uhr Guy Ritchie gibt nichts auf Kritik

1 min Lesezeit 21.02.2020, 16:01 Uhr

Der britische Regisseur Guy Ritchie (51) beschäftigt sich eigenen Angaben zufolge nicht mit Kritik an seinen Filmen. «Man muss das einfach ignorieren. Ich lese überhaupt gar nichts in diesem Bereich», sagte Ritchie der Deutschen Presse-Agentur. In seiner Gangsterkomödie «The Gentlemen», die am kommenden Donnerstag in den deutschen Kinos anläuft, reißen die Hauptdarsteller um Matthew McConaughey und Hugh Grant zum Teil derbe Witze über Asiaten und Juden. Dies kam nicht bei allen Kritikern gut an. «Du kannst dich in deiner Arbeit nicht von einem politischen Zeitgeist beeinflussen lassen», sagte Ritchie. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF