01.02.2021, 08:09 Uhr Gutes 2020 für Julius Bär

1 min Lesezeit 01.02.2021, 08:09 Uhr

Die Zürcher Privatbank Julius Bär hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient. Der Konzerngewinn stieg um 50 Prozent auf 698 Millionen Franken, wie die Bank mitteilt. Julius Bär profitierte insbesondere von den starken Finanzmärkten Ende Jahr und dem gestiegenen Risiko-Appetit der Anleger, hiess es. Dabei wurden Julius Bär auch mehr Gelder anvertraut: Die Bank beziffert den Neugeld-Zufluss auf über 15 Milliarden Franken. Das entspricht einem Plus von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Aktionäre von Julius Bär sollen eine höhere Dividende erhalten. Zudem kündigt die Bank ein neues Aktien-Rückkaufprogramm an. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.