• Startseite
  • News
  • Guido Graf fühlt sich vom Bund vor den Kopf gestossen

News

Diskussion um verschärfte Massnahmen
Guido Graf fühlt sich vom Bund vor den Kopf gestossen

Luzerns Gesundheitsdirektor Guido Graf (CVP) würde nationale Regelungen in gewissen Bereichen begrüssen.
  • News
Der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf ist mit dem Vorgehen des Bundes nicht einverstanden. (Bild: jru)

Erst überliess es der Bund den Kantonen, die Corona-Massnahmen zu verschärfen. Nach der gewonnenen Abstimmung über das Covid-Gesetz folgt nun die Kehrtwende. Beim Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf sorgt das für Unmut.

Es waren turbulente Tage für den Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf. Er stand vergangene Woche plötzlich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, nachdem im Kanton Luzern grosse Verwirrung über eine mögliche Verschärfung der Corona-Massnahmen ausgebrochen war (zentralplus berichtete). Eine solche hätte sich Graf eigentlich vom Bund gewünscht. Doch dieser taktierte vor der Abstimmung über das Covid-Gesetz und überliess den Kantonen die Verantwortungen für mögliche Verschärfungen.

Kaum ist die Abstimmung gewonnen, folgt in Bundesbern die Kehrtwende. Der Bundesrat unterbreitete den Kantonen gestern nun doch Vorschläge, um die aktuell heikle Corona-Lage einheitlich in den Griff zu kriegen (zentralplus berichtete). Der Luzerner Gesundheitsdirektor Graf ist sichtlich unzufrieden mit diesem Vorgehen des Bundesrats.

«Befremdliche» Kommunikation

So beurteilt er in der «Luzerner Zeitung» die Kommunikation des Bundes als «befremdlich». Er habe in den vergangenen Tagen «intensive Gespräche» mit Verbänden und Institutionen geführt, um im Kanton Luzern die Corona-Massnahmen angemessen zu verschärfen. Diese sollten auch von der breiten Bevölkerung möglichst gut mitgetragen werden.

Der Kanton Luzern hat am Dienstag ein entsprechendes Massnahmenpaket beschlossen. Doch bevor der Kanton dieses kommunizierte, teilte der Bundesrat mit, dass er nun doch kurzfristige Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ergreifen will. Der Kanton Luzern verzichtete daraufhin auf die Kommunikation der selbst erarbeiteten Massnahmen. Dies mache wenig Sinn, wenn diese letztlich in wenigen Tagen vom Bund wieder übersteuert werden, ergänzt Graf.

Anders ging der Kanton Zug vor, der am Dienstag ungeachtet der Mitteilung des Bundes verschärfte Massnahmen verkündete (zentralplus berichtete). Diese treten am Donnerstag, 2. Dezember in Kraft und gelten voraussichtlich bis zum 20. Februar.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

5 Kommentare
  1. mvonrotz, 01.12.2021, 16:23 Uhr

    Graf macht sich unglaubwürdig! Zuerst kritisiert er den Bundesrat weil es ein Flickwerk bei den Zentralschweizer Kantonen bei den Covid Regelungen gibt, und dann macht der BR die Regelung und Graf motzt schon wieder. Ich ignoriere Sie ab jetzt generell Herr Graf und Sie werden bei den nächsten Wahlen definitiv nicht mehr auf meiner Liste sein!

    2 👍 Gefällt mir 1 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Kasimir Pfyffer, 01.12.2021, 16:16 Uhr

    Meine Güte, der Mann ist fürs Regieren gewählt worden, nicht fürs mimimi-Machen. Geht es hier um seine Befindlichkeiten oder um eine weltweite Pandemie? Massnahmen beschliessen und vorwärtsmachen, und falls der Bund übersteuert, ist das halt «force majeure».

    1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  3. Rentner, 01.12.2021, 11:05 Uhr

    Nicht Vorbereitet war die Regierung schon von Anfang an ,,, als es mit Tests los ging,, nirgendwo Termine bekam man,,, unvorbereitet, zu wenig Strenge Massnahmen schaut das Gstung in den Läden, anfangs hiess es so viel Rein, fertig und nun nirgendwo Kontrollen,,, VBL ÖV immer wieder Leute ohne Maske ,wo ist da die kontrolle. selber schuld wenn Kantone Rügen bekommen.

    3 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter
  4. Spiegel Bild, 01.12.2021, 09:35 Uhr

    Derjenige, bei dem die linke Hand nicht weiss was die Rechte tut…… Der Morgen nicht mehr weiss, was er heute sagt und alles von gestern schon gar nicht mehr zählt…… Dieser Mann kritisiert den Bundesrat? Genau mein Humor!

    4 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  5. Josef Zehnder, 01.12.2021, 08:53 Uhr

    Ein richtiger CVP-ler. Jetzt wurde ihm doch tatsächlich die Profilierungsmöglichkeit genommen. Armer Tropf.. 🙁

    5 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 540 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen