Günstiger Busfahren an der Fasnacht

1 min Lesezeit 01.02.2016, 12:21 Uhr

Die Zuger Verkehrsbetriebe (ZVB) mache Zugs Strassen bunter, das habe schon fast Tradition: «Am Schmutzigen Donnerstag fahren viele Fahrdienstmitarbeitende verkleidet Bus», schreiben die ZVB in einer Mitteilung. Am 4. Februar 2016 sei es wieder soweit. «Kundinnen und Kunden dürfen sich darum nicht wundern, wenn der Chauffeur plötzlich den Clown macht.»

Verschiedene Veranstaltungen schränken zudem während den fasnächtlichen Tagen den ordentlichen Betrieb der ZVB ein. «Es ist zu erwarten, dass es in diesen Tagen immer wieder zu Betriebseinschränkungen im ZVB- Liniennetz kommen kann», schreibt die ZVB. Informationen dazu seien auf www.zvb.ch zu beachten. 

Für Frühaufsteher, oder allen Nachteulen, offeriert die Vereinigung «Zuger Chesslete» Gratisfahrten auf den Früh- und Spätkursen (siehe Fahrplan der Extrakurse).

Wem weder das eine noch das andere zusagt, der besorgt sich am besten die Fasnachts-Wochenkarte, die für alle Zonen des Tarifverbunds gültig ist. Sie kann an den üblichen ZVB-Verkaufsstellen oder an den ZVB-Billetttautomaten erworben werden (Spezialpreis 4.2. – 10.2.2015, «Alle Zonen im Tarifverbund Zug» für 19.00 Franken, 2. Klasse).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.