Gübelin plant ein Edelstein-Museum in Luzern
  • Regionales Leben
Bei Gübelin am Schwanenplatz soll ein Edelstein-Museum entstehen.

Schmuck- und Uhrenhändler baut um Gübelin plant ein Edelstein-Museum in Luzern

2 min Lesezeit 2 Kommentare 18.01.2021, 15:22 Uhr

Das Schmuck- und Uhrengeschäft Gübelin will einen Teil der Räumlichkeiten am Schwanenplatz umnutzen. Auch ein Museum des Luzerner Traditionsunternehmens soll darin Platz finden.

Das geschichtsträchtige Familienunternehmen Gübelin, das an bester Lage Uhren und Schmuck verkauft, hat bei der Stadt Luzern ein Baugesuch eingereicht. Daraus geht hervor, dass am Schwanenplatz das «Gübelin Gem Museum» entstehen soll. Zudem sind neue Schulungsräume für die 2013 gegründete Gübelin-Akademie vorgesehen, die Wissen rund um wertvolle Edelsteine vermittelt. Das Kürzel «Gem» steht für Gemmologie, wie die Wissenschaft der Edelsteine heisst.

Das Haus am Schwanenplatz 7 mit dem passenden Namen «zum Stein» wurde um 1900 errichtet und ist nicht denkmalgeschützt. Die vom Umbau betroffene Fläche ist rund 150 Quadratmeter gross und derzeit unbenutzt, wie aus dem Antrag der Architekten von KXS mit Sitz in Thun weiter hervorgeht. Da durch diverse Umbauten das ursprüngliche Raumgefühl nicht mehr gegeben sei und die bestehenden Materialien in schlechtem Zustand seien, biete sich eine Renovation an.

Noch kein Eröffnungstermin bekannt

Der mit Ausblick auf den Vierwaldstättersee vorzüglich gelegene Raum soll rückgebaut und dann wieder näher an seinem ursprünglichen Zustand aufgebaut werden. Innen soll Eichenfurnier für die richtige Atmosphäre sorgen. Teeküche und Nasszellen werden ersetzt. Mit zwei Durchbrüchen werden das künftige Gübelin Gem Museum, die Boutique und der Bereich Tourismus erschlossen. Die Fassade soll nicht verändert werden, mit Ausnahme neuer Fenster.

Entstehen soll schliesslich ein Raum, der ein «multifunktionales Nutzungskonzept» ermöglicht. Etwas konkreter: «Die neuen Räume bilden den Ort, wo die Lehre von Edel- und Schmucksteinen vermittelt wird», versprechen die Unterlagen.

Bei Gübelin gibt man sich auf Anfrage von zentralplus derzeit noch bedeckt, was die Details zum geplanten Museum betrifft. So ist etwa unklar, wann genau der Umbau stattfinden soll und auf wann die Eröffnung des Edelstein-Museums geplant ist. Ziemlich sicher kann man aber sein, dass das stolze Unternehmen die Familientradition betonen und insbesondere die Verdienste von Eduard Josef Gübelin hervorstreichen wird. Die Forschungen des 2005 verstorbenen Luzerner Pioniers in der Gemmologie bilden die Grundlage für das heute weltweite Renommee der Firma Gübelin.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Dunning-Kruger, 18.01.2021, 15:41 Uhr

    Diese Information wird man in Berlin sehr gerne zur Kenntnis nehmen!

    1. Walter Albrecht, 20.01.2021, 15:57 Uhr

      warum?

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.