15.01.2020, 03:55 Uhr Guatemala: Neuer Präsident vereidigt

1 min Lesezeit 15.01.2020, 03:55 Uhr

In Guatemala ist der neue Präsident, Alejandro Giammatei, vereidigt worden. Er folgt auf Jimmy Morales und gilt als konservativ. So spricht er sich gegen die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare und gegen die Abtreibung aus. Giammattei hat zudem einen härteren Kampf gegen Kriminelle versprochen. Nach seiner Vereidigung kündigte er an, mächtige Gangs mittels neuem Gesetz zu terroristischen Vereinigungen zu erklären. Noch bevor der neue Präsident sein Amt angetreten hat, traf er sich mit den US-amerikanischen Ministern für innere Sicherheit und Handel zu Gesprächen über ein umstrittenes Migrationsabkommen mit den USA. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.