24.08.2019, 21:06 Uhr Grüne drohen mit Referendum

1 min Lesezeit 1 Kommentar 24.08.2019, 21:06 Uhr

Grünen-Präsidentin Regula Rytz forderte den Bundesrat dazu auf, den Vertrag dem fakultativen Referendum zu unterstellen. Die Grünen wollen das Abkommen wenn möglich schon im Parlament stoppen. Falls dies nicht gelinge, werde sie sich bei ihrer Parteibasis für die Lancierung eines Referendums einsetzen, so Rytz gegenüber Keystone-SDA. Bereits an der Delegiertenversammlung vom nächsten Samstag entscheidet die Partei über die Vorbereitung eines Referendums. Es brauche wesentliche Verbesserungen zum Schutz des Regenwaldes und gegen die Vertreibung der indigenen Bevölkerung, so Rytz. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Brigitte Zbinden, 28.08.2019, 13:13 Uhr

    Diese Haltung die unsere Regierung einnimmt ist inakzeptabel. Was nützten uns Freihandelsabkommen wenn wir damit zulassen das unsere, richtig gelesen: Unsere Grüne Lunge, der Amazonas gnadenlos abgeholzt wird
    Sie wollen etwas für das Klima tun? Dann hören sie endlich auf von CO2 Ausgleich, furzenden Kühen und zuviel Flugreisen zu sprechen. Das ist nicht der Grund für die Klimaerwärmung. Grund dafür sind Ignoranz….. unsere heimischen Böden sind auf Grund von Monokulturen, Bodenverdichtung, Überdüngung und Pestiziden Kaput. Dabei kann ein gesunder Boden große Mengen an CO2 speichern. Aber um das auch in ZUkunft zu können ist ein Umdenken und anderes Handeln in der Landwirtschaft unumgänglich ! Auch unsere Wälder werden stiefmütterlich behandelt obwohl wissenschaftlich erwiesen ist das große Gesunde Wälder ( am besten solche wo der Mensch möglichst wenig seine Finger im Spiel hat) nicht nur große Mengen CO2 speichert sonder auch große Mengen Lebenswichtigen Sauerstoff für unser ÜBERLEBEN Produziert. Geldgier…. Die Wirtschaft ist wichtiger als alles andere auch wenn das heißt das man tatenlos zuschaut wie ein Präsident, in diesem Fall der Brasilianische, den Regenwald der wichtig auch für unser Klima ist abholzt; Auch Wald speichert viel CO2 und sorgt für UNSEREN Sauerstoff! Aber Hauptsache wir sichern uns ein Freihandelsabkommen! Die Wirtschaft muss ja wachsen und der Rubel rollen egal wenn uns das Atmen irgendwann schwerfällt! Die Zerstörung der Ozeane/ der Ausbau des Mobilfunknetzes gehört auch zur Problematik des Klimawandels… Meine Herren und Damen der Regierung Wir sind mit allem verbunden und wir sägen nicht nur mit diesem Freihandelsabkommen den Ast ab auf dem wir nicht nur sprichwörtlich sitzen.! Wir sollten als Schweizer endlich unsere Rolle als Vorbild für die restliche Welt stärker einnehmen! Die Natur kommt ohne uns zurecht aber wir nicht ohne die Natur! Es geht nicht nur um unsere Zukunft, sondern auch um die Zukunft unserer Enkel und Urenkeln!

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.