Grossfusion bei der Luzerner Juso
  • News
  • Politik
Neues Co-Präsidium mit Maske: Léon Schulthess und Zoé Stehlin leiten die neu formierte Juso. (Bild: zvg)

Nur noch eine Sektion im Kanton Grossfusion bei der Luzerner Juso

1 min Lesezeit 1 Kommentar 24.10.2020, 10:34 Uhr

Umbruch bei der Jungpartei. Drei bisherige Juso-Sektionen im Kanton Luzern werden in die kantonalen Sektion integriert. Unter anderem soll so ein besserer Einbezug der Parteibasis ermöglicht werden.

Zeitenwende bei der Luzerner Juso: Die drei Sektionen «Stadt Luzern», «Sursee» und «Hochdorf» werden in der «Juso Kanton Luzern» zusammengeführt. Dies wurde an einem ausserordentlichen Parteitag entschieden. Der Vorstand wurde ebenfalls grundlegend umstrukturiert.

Dem Entscheid sei ein mehrmonatiger Vorbereitungs- und intensiver Umbauprozess vorausgegangen, heisst es in einer Mitteilung. «Diese Vorstandsumstrukturierung, die sich am Status Quo der JUSO-Sektionen in anderen Kantonen orientiert, ermöglicht nebst gezielterem Einsatz der personellen Ressourcen auch flacheren Hierarchien und einen besseren Einbezug der Parteibasis», lässt sich Jonas Ineichen, bisheriger Präsident der Juso Kanton Luzern, in der Mitteilung zitieren.

7-köpfiger Zentralvorstand

Die Partei organisiert sich neu mit einem 7-köpfigen Zentralvorstand, der durch diverse offene Arbeits- und Ortsgruppen unterstützt wird. Ins Co-Präsidium wurden neu Zoé Stehlin, Studentin Medizin, (Luzern) und Léon Schulthess, Student Osteuropastudien und Theaterwissenschaft, (Luzern) gewählt.

Weiter wurde Merlin Schwendener (Luzern) einstimmig als Finanzverantwortlicher in den Vorstand gewählt. Die vier verbleibenden Vorstandsposten werden neu von Rachele Unternährer (Emmenbrücke), Stefanie Gasche (Grosswangen), Skandar Khan (Luzern) und Elias Balmer (Udligenswil) besetzt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Rudolf, 27.10.2020, 19:52 Uhr

    Gute Idee!

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF