Grosses Sesselrücken im Luzerner Neubad
  • Kultur
Die Events werden künftig von einem Zweierteam organisiert. (Bild: zvg)

Die Hälfte des Leitungsteams tritt zurück Grosses Sesselrücken im Luzerner Neubad

2 min Lesezeit 2 Kommentare 27.04.2020, 09:41 Uhr

Im Leitungsteam des Luzerner Neubads kommt es zu einer grossen Rochade. Sechs der zwölf Mitglieder werden das Team verlassen. Zwei von ihnen übernehmen Leitungsaufgaben in Berner Kulturzentren.

Seit sieben Jahren ist die Zwischennutzung «Neubad» im ehemaligen Luzerner Hallenbad eine feste Grösse in der Luzerner Gastro- und Kulturszene. Über 60 Angestellte stehen mittlerweie auf der Lohnliste, zwölf davon bilden das Leitungsteam, das die verschiedenen Bereiche koordiniert.

Hier kommt es jetzt zu einer grösseren personellen Veränderung. Die Hälfte des Teams sucht eine neue Herausforderung und zieht sich deshalb aus dem Neubad zurück. Dazu gehören auch Küchenleiterin Laura Röösli und Veranstaltungschef Urs Emmenegger. Beide waren seit der Eröffnung des Neubads 2013 mit an Bord.

Neue Engagements in Berner Kulturzentren

«Durch seine Anstellung als Veranstaltungsleiter ab Herbst 2014 prägte er den Neubad-Betrieb gegen aussen wie wohl keine anderer», schreibt das Neubad zum Abgang von Emmenegger. Mit seinem Abschied gehe folglich eine Ära zu Ende. Zumindest beruflich wird Emmenegger Luzern den Rücken kehren. Im Juni tritt er seine neue Stelle als Veranstaltungskoordinator und stellvertretender Geschäftsführer im Kulturzentrum «Progr» in Bern an.

Beim Wechsel in die Bundesstadt wird er von einer seiner langjährigen Arbeitskolleginnen begleitet. Dominika Jarotta, bisher Leitung Klub, verlässt Luzern ebenfalls in Richtung Bern und startet ab August 2020 ihre Anstellung als «Assistentin Musik» in der Dampfzentrale Bern.

Auch die Küchenchefin verlässt das Haus

Die weiteren Personen, die das Neubad verlassen sind Johannes Mall (Assistenz Veranstaltungen) und Alexander Karl (Co-Leiter Veranstaltungs-Technik. Mall zieht es aus privaten Gründen zurück in seine alte Heimat in der Region Stuttgart, während Karl auf eine längere Reise geht.

Im Bereich Gastronomie gibt es ebenfalls zwei einschneidende personelle Veränderungen: Laura Röösli – bisher Leitung Küche, vorher Leitung Gastronomie und Mitarbeitende Gastronomie seit Neubad-Eröffnung – startet voraussichtlich im August 2020 eine Koch-Ausbildung. Und Eva Maria Schöpfer, bisher Leitung Catering, verabschiedet sich aus privaten Gründen in Richtung Bündnerland.

Co-Leitung für Veranstaltungen

«Das Neubad nutzt den Wechsel um strukturelle Änderungen im Organigramm und im Angebot vorzunehmen. Sämtliche Stellen konnten termingerecht und durch ideale Kandidatinnen und Kandidaten besetzt werden», heisst es in der Mitteilung weiter.

Mit Philippe Weizenegger und Carla Taube wurde eine Co-Leitung Veranstaltungen bestimmt, welche die Aufgaben von Urs Emmenegger übernimmt. Ergänzt wird das Veranstaltungsteam durch Guy de Prà, Nicole Bauer, Benjamin Spies sowie Jon Gyr. Neu wird sich zudem Sam Steiner als Leitung Grafik engagieren.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. CScherrer, 28.04.2020, 13:15 Uhr

    Nicht wirklich professionell!

    1. Daniel Wigger, 06.05.2020, 00:58 Uhr

      Wie meinst du das?

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.