«Grosses Potenzial für eine belebte Zuger Altstadt»
  • News
Die Doppelinitiative fordert unter anderem, dass die Zuger Stadtverwaltung in der Altstadt bleibt. (Bild: wia)

SP ist für Umzug der Verwaltung ins L&G-Gebäube «Grosses Potenzial für eine belebte Zuger Altstadt»

1 min Lesezeit 24.08.2016, 14:56 Uhr

Die SP Stadt Zug hat die Nein-Parole zur Doppelinitiative gefasst. Die Partei stellt sich damit hinter den Kauf des Landis & Gyr-Gebäudes und begrüsst den Wegzug der Stadtverwaltung aus der Altstadt – denn das könne erheblich zur Belebung des historischen Stadtkerns beitragen.

Die grosse Mehrheit der SP-Mitglieder stehe noch immer überzeugt hinter dem Kauf des Landis & Gyr-Gebäudes, dem die Stimmbevölkerung 2012 deutlich zugestimmt hatte, teilt die Partei am Mittwoch mit. «Finanziell hat sich ja auch bereits gezeigt, dass dies eine gute Investition war. Und für das städtische Liegenschafts-Portfolio ist dieses geschichtsträchtige Gebäude ein grosser Gewinn», heisst es im Communiquée weiter.

Eine Zentralisierung der Stadtverwaltung wurde von allen Anwesenden an der Parolenfassung vom 22. August befürwortet. Die so entstehenden grossen Synergien und Vereinfachungen der Abläufe sollten unbedingt genutzt werden.

«Der Wegzug der Verwaltung aus dem historischen Kern der Stadt bietet auch viele neue Möglichkeiten. Eine attraktive und öffentliche Nutzung der jetzigen Verwaltungsgebäude hat grosses Potenzial für die Belebung der Altstadt», heisst es in der Medienmitteilung. Die Stimmbevölkerung habe 2014 mit der grossen Zustimmung zum Abtausch vom Haus Zentrum mit der Korporation Zug dieses Vorhaben auch nochmals bestätigt.

Aus diesen Gründen lehnt die grosse Mehrheit der SP-Mitglieder die Anliegen der Initianten ab und sagt zweimal Nein.

Ganz anders sieht dies die FDP Stadt Zug. Hier gehts zu ihrer Parolenfassung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF