Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Grösstes Schweizer Hotelmuseum auf dem Bürgenstock eröffnet
  • Aktuell
Eine Liftkabine aus alten Zeiten. (Bild: Bürgenstock Hotels AG )

Resort investierte rund 40 Millionen Franken Grösstes Schweizer Hotelmuseum auf dem Bürgenstock eröffnet

2 min Lesezeit 06.09.2018, 10:54 Uhr

Das Bürgenstock Resort Lake Lucerne bietet Gästen das grösste Hotelmuseum der Schweiz. 145 Jahre Schweizer Hotelgeschichte sind auf interaktive Art und Weise erlebbar und wurden ins neue Hoteldorf integriert. Auch an die bekanntesten Gäste Audrey Hepburn, Sophia Loren und Sean Connery wird erinnert.

Das Bürgenstock Resort ist ein Anziehungspunkt für historisch und kulturell interessierte Gäste. Mit dem Schiff von Luzern ankommende Gäste erwartet bereits in Kehrsiten das Museum der Bürgenstock Bahn, in welchem ein Wagen der historischen Bürgenstock Bahn ausgestellt und die Entstehung der ersten elektrischen Standseilbahn der Schweiz beleuchtet wird.

«Beim historisch erhalten Eingang des ehemaligen Bürgenstock Clubs tauchen Gäste in die Museumswelt ein, in welcher auf unterhaltende Art und Weise die Geschichte des Resorts präsentiert wird», beschreibt Bruno H. Schöpfer, Ideengeber und Initiator des Hotelmuseums und Managing Director der Bürgenstock Selection, den Museumskorridor.

Unterstütze Zentralplus

In einem langen Korridor können sich Gäste über die Geschichte des Bürgenstocks informieren.

In einem langen Korridor können sich Gäste über die Geschichte des Bürgenstocks informieren.

(Bild: Bürgenstock Hotels AG)

Im Verbindungstrakt zwischen Bürgenstock Hotel und Palace Hotel befindet sich ein rund 100 Meter langer Museumskorridor mit zahlreichen Informationen und historischen Ausstellungsstücken, wie einer Liftkabine aus dem Jahre 1903. Im denkmalgeschützten Palace Hotel von 1904 ist insbesondere der Lobbybereich und das Restaurant RitzCoffier von historischem Interesse.

Zusammenarbeit mit PH Luzern

Ein «Walk of Architecture & History» gibt Gästen die Möglichkeit, das historische Erbe des Resorts zu entdecken. An zahlreichen Gebäuden sind Informationstafeln angebracht. In Zusammenarbeit mit der pädagogischen Hochschule Luzern wurde beim Felsenweg ein «Lernpfad» entwickelt, auf welchem Schülern praxisbezogen geologische und historische Lerninhalte vermittelt werden. Beim 1905 eingeweihtem Hammetschwand Lift, dem höchsten Aussenlift Europas, können sich Gäste über dessen Entstehung und die verwendeten Technologien informieren.

Beim Bau des neuen Bürgenstock Resorts wurden rund 40 Millionen Franken investiert, um historisch wertvolle Bausubstanz zu erhalten und heimische Flora und Fauna zu schützen, teilt das Resort mit.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare