09.08.2020, 22:44 Uhr GR: Heftige Unwetter fordern Todesopfer

1 min Lesezeit 09.08.2020, 22:44 Uhr

Bei Überschwemmungen auf der griechischen Insel Euböa sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Lokale Behörden des betroffenen Gebiets Messapia beschrieben die Lage als dramatisch. Dutzende Menschen seien auf die Dächer ihrer Häuser gestiegen. Weil zahlreiche Strassen unpassierbar sind, wurden Helikopter eingesetzt, um die Menschen zu retten. Gemäss Angaben des griechischen Wetterdienstes fiel in der Region am Wochenende teilweise 80 Prozent der Regenmenge, die normalerweise während eines Jahres fällt. In der Region verbringen jeweils Tausende Griechinnen und Griechen, die in der Hauptstadt Athen wohnen, die Sommerferien in ihren Ferienhäusern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.