22.04.2021, 10:25 Uhr Gorilla in Zoo Zürich eingeschläfert

1 min Lesezeit 22.04.2021, 10:25 Uhr

Der Zoo Zürich hat am Mittwoch das Gorilla-Weibchen Mawimbi einschläfern müssen. Woran das Tier erkrankte, ist unklar. Es wird nun von Pathologen untersucht. Die 8-jährige Mawimbi war am Wochenende ungewohnt schlapp und wollte nicht fressen. Am Montag und Dienstag habe sich der Gesundheitszustand verschlechtert, teilte der Zoo mit. Die Tierärzte hätten sich für eine Untersuchung entschieden. Blutbild und Ultraschall zeigten jedoch keine Auffälligkeiten. Nach der Untersuchung habe sich ihr Zustand weiter verschlechtert. Eine zweite Untersuchung ergab, dass der Flachlandgorilla kaum Aussichten auf Genesung hatte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.