22.10.2020, 22:56 Uhr Glückskette sammelt 4 Mio. Franken

1 min Lesezeit 22.10.2020, 22:56 Uhr

Rund 4 Millionen Franken an Spendenzusagen hat die Glückskette am Donnerstag beim nationalen Solidaritätstag «Coronavirus International» erhalten. Während 16 Stunden wurde Geld für die Bekämpfung der Krise in bereits geschwächten Ländern gesammelt. Prominente Unterstützerin war Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga: «Die Pandemie braucht unsere Solidarität, auch über die Grenzen der Schweiz hinweg», erklärte die Magistratin. Die Glückskette rief gemeinsam mit 18 Partnerhilfswerken zu Spenden auf. Sie hat in Asien, Lateinamerika und der Karibik 15 besonders gefährdete Länder identifiziert, in denen sie Hilfsprojekte finanzieren möchte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.