06.01.2020, 13:48 Uhr Glückskette: Bilanz zu Erdbeben Haiti

1 min Lesezeit 06.01.2020, 13:48 Uhr

Zehn Jahre nach dem Erdbeben in Haiti hat die Glückskette Bilanz gezogen. Bis 2018 seien knapp 63 Millionen Franken in 91 Projekte investiert worden, heisst es in einer Mitteilung. Mit den Spendengeldern wurden unter anderem 2700 Häuser und fast 5000 Latrinen repariert oder neu gebaut. Laut der Glückskette gaben in einer Umfrage 90% der Haushalte an, sie hätten dank der Hilfe ihre Grundbedürfnisse abdecken und ihre Existenzgrundlage wieder herstellen können. Weniger erfolgreich seien Projekte zur beruflichen Aus- und Weiterbildung gewesen. Beim Erdbeben vom 12. Januar 2010 waren in Haiti mehr als 300’000 Menschen ums Leben gekommen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF