Gletschergarten vermeldet Besucherplus
  • News
Viele Besucher kamen wegen der Ausstellung «Restlicht» in den Gletschergarten. (Bild: zVg)

Luzerner Naturdenkmal zieht positive Bilanz Gletschergarten vermeldet Besucherplus

1 min Lesezeit 19.01.2017, 11:56 Uhr

Touristen en masse: 118’137 Gäste besuchten 2016 den Gletschergarten, über sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Dafür sei vor allem die Fotoausstellung «Restlicht» verantwortlich, sagen die Verantwortlichen. Man rechnet auch finanziell mit einem guten Ergebnis.

Der Gletschergarten vermeldet für das Jahr 2016 ein Besucherplus von 6.5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das sind in Zahlen 118’137 Gäste. Andreas Burri, Direktor des Gletschergartens, führt die guten Zahlen vor allem auf die Sonderausstellung «Restlicht» des Berner Fotorgrafen Bernd Nicolaisen zurück (zentralplus berichtete). Entsprechend wurde die Ausstellung bis am 5. März 2017 verlängert.

Auch die Anzahl der Führungen konnte um 50 Prozent gesteigert werden: Im ganzen Jahr wurden über 200 Gruppen durch den Gletschergarten geleitet, vor allem Schulklassen und Firmengruppen. Der Gletschergarten finanziert sich hauptsächlich über die Besuchereintritte – deshalb rechnet man beim Museeum auch finanziell mit einem positiven Ergebnis.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.