Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Glencore entlässt über 1’500 Mitarbeiter

09.10.2015, 10:26 Uhr

Der Rohstoffkonzern Glencore mit Sitz in Baar fährt seine Zinkproduktion wegen der gesunkenen Rohstoffpreise zurück. Dies hat Folgen für die Mitarbeiter: Es kommt zu einem masiven Stellenabbau. 540 Personen in Australien und 1000 Personen in Südamerika seien betroffen, erklärte das Unternehmen gegenüber der Nachrichtenagentur AWP. Da es sich um eine temporäre Massnahme handle, könne es sein, dass die Personen später wieder eingestellt würden.

Die Entscheidung sei nicht leichtfertig getroffen worden, heisst es in der Mitteilung von Glencore vom Freitag. In den kommenden Tagen werde man mit den Angestellten in Kontakt treten und Unterstützung für die Betroffenen bereitstellen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare