Luzerner Sinfonieorchester doch nicht auf Pilatus Gipfelwerke bleiben wohl im Tal

1 min Lesezeit 10.11.2017, 16:43 Uhr

Weil das Wetter den Veranstaltern einen Streich spielt, werden die geplanten Konzerte des Luzerner Sinfonieorchesters wohl doch nicht auf dem Pilatus stattfinden. Stattdessen werden die Anlässe in der Stadt durchgeführt.

Aufgrund der Wetterprognosen für Samstag und auch Sonntag, die grosse Schneemengen und stürmische Winde mit Windgeschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometer auf Pilatus Kulm vorhersagen, könne der Betrieb der Zahnradbahn (Schnee, Lawinen) und der Seilbahnen (Sturmwinde) auf den Pilatus nicht gewährleistet werden. Das heisse, so eine Mitteilung des Luzerner Sinfonieorchesters, dass ab morgen Mittag der Betrieb mit grösster Wahrscheinlichkeit einstellt werde.
 
Deshalb wurden für beide Konzerte mit dem Hagen Quartett kurzfristig zwei Ersatzveranstaltungsorte in der Stadt Luzern gefunden. Das Nachtkonzert findet laut den Veranstaltern am Samstag, 11. November 2017, 19.30 Uhr im Gesellschaftshaus der Herren zu Schützen, Löwengraben 24, 6004 Luzern statt.

Die Matinee werde am Sonntag, 12. November 2017, 10.30 Uhr im Marianischen Saal, Bahnhofstrasse 18, 6003 Luzern durchgeführt. Das Programm bleibe unverändert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.