Gewerkschaften fordern mehr Mitsprache des Personals bei VBL
  • News
Das Personal der VBL soll eine Vertretung im Verwaltungsrat erhalten. (Bild: bic)

Nach Rücktritt des Verwaltungsrates Gewerkschaften fordern mehr Mitsprache des Personals bei VBL

1 min Lesezeit 3 Kommentare 30.01.2021, 09:57 Uhr

Der neue Verwaltungsrat der Luzerner Verkehrsbetriebe (VBL) soll eine Personalvertretung erhalten. Diese Forderung stellen die beiden Sozialpartner pvl und VPOD.

Das Ziel der neu geschaffenen Stelle sei, das Vertrauen der Angestellten in den Verwaltungsrat wieder zu stärken. Das geht aus einer gemeinsamen Mitteilung von VPOD und pvl hervor, die sich beide für das Personal in öffentlichen Diensten einsetzen. Darin wird betont, das Personal sei nach den Affären um den Verwaltungsrat in den vergangenen Monaten stark verunsichert.

Der Verwaltungsrat der VBL war nach den Wirrungen um einen möglichen Subventions-Skandal in corpore zurückgetreten (zentralplus berichtete).

Aktuell ist der Übergangsverwaltungsrat beauftragt, den Verwaltungsrat der VBL AG neu zu besetzen. Dieser wird vom Stadtrat an der Generalsammlung im Mai gewählt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Roli Greter, 31.01.2021, 00:59 Uhr

    Das ist eine sehr gute Idee und würde allen drei Parteien (VR, GL & PeKo) zur Vertrauensbildung dienen, etwas was in einer solchen Situation sehr wichtig wäre. Ich wünsche allen den Mut dies möglichst nüchtern umzusetzen.

  2. Rudolf 1, 30.01.2021, 10:57 Uhr

    Ich ging davon aus, dass die Angestellten der VBL natürlich eine Personalvertretung haben.

    1. Redaktion Urs-Ueli Schorno, 30.01.2021, 11:54 Uhr

      Die VBL hat zwar eine Personalvertretung, allerdings ist diese bisher noch nicht im Verwaltungsrat vertreten.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.