17.02.2021, 17:41 Uhr Gewerbeverband kritisiert Lockerungen

1 min Lesezeit 17.02.2021, 17:41 Uhr

Der Plan des Bundesrats, die Corona-Einschränkungen schrittweise zu lockern, stösst beim Schweizerischen Gewerbeverband auf Kritik. Ulrich Bigler, Präsident des Gewerbeverbands, bezeichnet die Politik des Bundesrates als «mutlos und zögerlich». Das Ansteckungsrisiko in Detailhandelsläden und Restaurants sei klein. Die Aufstockung der Härtefallgelder sei zu begrüssen, so Bigler. Das Geld müsse nun aber schnell ausbezahlt werden. Anders tönt es vom Gewerkschaftsdachverband Travail Suisse. Präsident Adrian Wüthrich sagt, Entlassungen sollten so verhindert werden können. Mit der Perspektive des Bundesrats «sollte man Licht am Ende des Tunnels sehen». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.