Spezialistin aus Zürich

Luks ernennt neue Chefärztin für Kinder- und Jugendnotfall

Iris Bachmann wird neue Co-Chefärztin am Luzerner Kantonsspital. (Bild: zvg)

Die Geschäftsleitung des Luzerner Kantonsspitals (Luks) hat Iris Bachmann Holzinger als Co-Chefärztin des Kinder- und Jugendnotfallzentrums ernannt. Die gebürtige Luzernerin arbeitete zuletzt in Zürich und kehrt nun wieder nach Luzern zurück.

Das Luks hat ab 1. September eine neue Chefärztin. Die Geschäftsleitung habe Iris Bachmann Holzinger zur neuen Co-Chefärztin des Kinder- und Jugendnotfallszentrums ernannt, wie das Spital am Dienstag mitteilt. Bachmann studierte an der Universität Medizin. Anschliessend war sie unter anderem am Kinderspital in Luzern sowie am Universitäts-Kinderspital Zürich tätig. Zuletzt arbeitete sie als Oberärztin auf der Notfallstation des Universitäts-Kinderspitals Zürich und führte dort als Co-Leitung das Simulations- und Trainingszentrum.

Mirjam Liechti wird gemeinsam mit Iris Bachmann das Kinder- und Jugendnotfallzentrum leiten. (Bild: zvg)

Sie wird das interdisziplinäre Kinder- und Jugendnotfallzentrum gemeinsam mit Mirjam Liechti, Bereichsleiterin Pflege am Kinderspital leiten. Mit dieser berufsübergreifenden Co-Leitungsstruktur trage das Luks der wichtigen Funktion der Pflege in der Versorgung und Betreuung Rechnung, wie das Spital schreibt.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon