Gesundheit & Fitness
AndreasKlinik und St. Anna betroffen

Leitungswechsel in Chamer und Luzerner Hirslanden-Klinik

Rochade bei den Hirslanden-Kliniken. Für beide Führungspersönlichkeiten ist es eine Rückkehr an ihre frühere, bestens bekannte Wirkungsstätte. (Bild: Hirslanden Gruppe)

Bei den Zentralschweizer Hirslanden-Kliniken gibt es einen grossen Wechsel. Der Direktor der AndreasKlinik in Cham, übernimmt die Leitung der Klinik St. Anna in Luzern. Dafür kommt eine neue Direktorin nach Cham.

Mitte Juli war klar, dass Martin Nufer, der langjährige Direktor der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern, die Leitung der Klinik per Ende September abgibt. Jetzt ist klar, wer an seine Stelle kommt. Es ist Jonas Zollinger, welcher aktuell noch der Direktor der AndreasKlinik Cham in Zug ist. «Er wird die Direktion per Mitte Februar 2023 übernehmen», schreibt die Hirslandengruppe.

AndreasKlinik bekommt eine Direktorin

Die frei werdende Stelle von Jonas Zollinger übernimmt per 1. November Yvonne Hubeli. Sie ist aktuell Leiterin Pflege und Mitglied der Geschäftsleitung an der Hirslanden Klinik Aarau. Vor dieser Stelle war sie während 18 Jahren schon in Cham an der AndreasKlinik. «Ich empfinde es als grosses Privileg, die Klinik leiten zu dürfen, in der ich schon so viel berufliche Erfahrung sammeln konnte», sagt Yvonne Hubeli. «Die Klinik steht aktuell vor verschiedenen Herausforderungen. Da hilft es, dass ich nicht nur das Haus und seine Mitarbeitenden gut kenne, sondern auch das gesellschaftliche und gesundheitspolitische Umfeld im Ennetsee und im Kanton Zug.»

Auch Jonas Zollinger muss nicht in unbekanntem Gewässer schwimmen. Von 2013 bis 2018 war er in Luzern als Leiter Hotellerie und Infrastruktur ein Mitglied in der Geschäftsleitung. Auch diese Klinik steht vor Veränderungen. Das Erneuerungsprojekt ANNAplus wird den neuen Leiter beschäftigen. «Unser Anspruch ist es, für die Bevölkerung eine auf den Menschen individuell abgestimmte Gesundheitsversorgung anzubieten: von der Prävention bis zur Nachsorge, von der Geburt bis ins hohe Alter, ambulant wie stationär», erläutert Jonas Zollinger die weitere Entwicklung in der Region und ergänzt: «Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den engagierten Mitarbeitenden am Platz Luzern diese Aufgabe anzugehen.»

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.