Gewählt

Ex-Grossstadträtin neu im reformierten Kirchenvorstand

Sonja Döbeli Stirnemann ist neu Mitglied im Kirchenvorstand der Reformierten Kirche Luzern. (Bild: ZVG)

Die ehemalige MAZ-Vizedirektorin Sonja Döbeli Stirnemann ersetzt Urs Thumm im Vorstand der reformierten Kirche Luzern.

In stiller Wahl ist die Luzernerin Sonja Döbeli Stirnemann zum neuen Mitglied im Kirchenvorstand der Reformierten Kirche Luzern gewählt worden. Sie ersetzt den Rothenburger Urs Thumm, der von 2011 bis 2023 im Kirchenvorstand war, ab 2017 das Ressort Finanzen und Controlling verantwortete und als Vizepräsident agierte.

Sonja Döbeli Stirnemann war bis Ende 2023 Vizedirektorin des MAZ – Die Schweizer Journalistenschule Luzern. Sie vertrat von 2007 bis 2023 die FDP im Luzerner Stadtparlament mit politischem Schwerpunkt Finanzpolitik.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Reformierten Kirche Luzern
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon