Gesellschaft
Erste Eindrücke vom Impfzentrum Allmend

Die erste Luzernerin wurde kurz nach 10 Uhr geimpft

Hier wird die erste Luzernerin gegen Corona geimpft. (Bild: Kanton Luzern/Keystone)

Am Mittwoch gings los: Die Luzerner können sich ab sofort gegen Corona impfen lassen. Die erste Person, die den Impfstoff erhielt, war eine 90-jährige Frau.

Im Kanton Luzern ist der Impfstoff, der gegen Corona schützen soll, angekommen. Als einer der ersten Kantone begann Luzern am Mittwoch mit dem Impfen. Eine 90-jährige Frau aus einer Pflegeinstitution in einer Landgemeinde hatte die Ehre, die erste zu sein, wie der Kanton am Morgen mitteilte. Die Frau wurde um 10.10 Uhr geimpft, wie Gesundheitsdirektor Guido Graf (CVP) im Impfzentrum auf der Luzerner Allmend mitteilte.

«Ich bin sehr zufrieden, dass wir nun im Kanton Luzern mit den Impfungen beginnen konnten. Diese Impfungen sind ein wichtiges Element im Kampf gegen das Corona-Virus», sagte er vor der versammelten Schweizer Presselandschaft. Es sei ihm erst am Montagabend mitgeteilt worden, dass die ersten Dosen bereits am nächsten Morgen über den Landweg in die Schweiz kommen werden.

Die Freude und auch eine gewisse Genugtuung, dass es jetzt so schnell ging, war dem Regierungsrat anzusehen. Rund 107'000 Dosen sind derzeit landesweit verfügbar. Geliefert wurden sie vom Pharmakonzern Pfizer/Biontech.

Der Kantonsapotheker erklärt, wie es jetzt weitergeht. Ausserdem gibt's im Video ein paar weitere Impressionen aus dem Impfzentrum.

Am Mittwoch und in den kommenden Tagen werden nun weitere Bewohner von Alters- und Pflegeheimen geimpft. Die breite Bevölkerung muss noch eine Weile warten. Sie kommt, stand jetzt, an vierter oder fünfter Stelle. Voraussichtlich im Spätfrühling werden genügend Impfdosen vorhanden sein, um grossflächig zu impfen.

Folglich ist das Impfzentrum auf der Allmend derzeit noch nicht für den eigentlichen Zweck im Betrieb. Aktuell dient es als Logistikzentrum, wo die Impfdosen verteilt werden.

Einige der ersten Impfdosen des Kantons Luzern. (Bild: )
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.