29.08.2020, 21:17 Uhr Genfer Syrien-Gespräche «ermutigend»

1 min Lesezeit 29.08.2020, 21:17 Uhr

Die Syriengespräche in Genf haben laut dem UNO-Beauftragten Geir Pedersen zumindest atmosphärische Fortschritte gebracht. Der Ton sei respektvoll gewesen. «Ich bin zuversichtlich, dass es gelungen ist, ein Stück weit Vertrauen aufzubauen», sagte Pedersen am Samstag. Man sei sich einig, dass die Gespräche fortgesetzt werden sollen. Das sei ermutigend. Konkrete Resultate wie etwa die Freilassung Gefangener seien noch nicht erreichbar gewesen. Die je 15-köpfigen Delegationen von Regierung, Opposition und Zivilgesellschaft hatten sich diese Woche zur 3. Verhandlungsrunde getroffen, nach mehreren Monaten Pause wegen Corona. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.