Gemeinde Kriens besitzt illegale Bauten

2 min Lesezeit 20.02.2016, 08:14 Uhr

Knapp 200 Bauten stehen im Krienser Hochwald, ein grosser Teil davon unbewilligt. Die Gemeinde wollte unter den illegalen Bauten im Hochwald aufräumen – und musste feststellen, dass sie selber welche besitzt.

Nach dem Bundesgerichtsentscheid 2010 hatte sich die Gemeinde Kriens auf die Jagd gemacht: Nach illegalen Bauten im Krienser Hochwald. Denn offenbar wurde im Wald reichlich gebaut: 240 Objekte fand die Gemeinde Kriens, wie die «Neue Luzerner Zeitung» NLZ berichtet (Artikel online nicht verfügbar). In einigen Fällen handle es sich um regelrechte Ferienhäuser, so die NLZ. Das Bundesgericht hatte in einem Fall verfügt, dass das Objekt abgerissen werden muss, deshalb wurde die Gemeinde aktiv. Nun hat sie feststellen müssen, dass sie selber über zwei illegale Objekte im Wald verfügt, und diese über Jahre vermietet hat.

Mit gutem Beispiel vorangehen

Es handelt sich um zwei nicht bewilligte Waldhäuschen, die massiv umgebaut worden seien. Die Gemeinde wird die beiden Waldhäuschen diesen Frühling abreissen. Bauvorsteher Matthias Senn erklärt gegenüber der NLZ: «Die Gemeinde hat in den 1970er- und 1980er-Jahren viel Wald gekauft oder geschenkt erhalten. Darin befanden sich die Hütten.» Man hätte sie eignetlich tolerieren können, wolle aber mit gutem Beispiel vorangehen.

Von den privaten Hüttenbesitzern wurden für 89 Liegenschaften nachträgliche Baugesuche eingereicht. Davon hat die Gemeinde schon 30 erledigt. In sieben Fällen wurde das Baugesuch zurückgezogen, schreibt die NLZ, zwei davon betreffen die Grundstücke der Gemeinde. In vier Fällen hat die Gemeinde den Abbruch angeordnet. Bei 19 Fällen hat die Gemeinde entschieden, dass die Bauten bewilligt oder geduldet werden können.

Eine Hütte im Krienser Hochwald.

Eine Hütte im Krienser Hochwald.

(Bild: zvg)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF