Gemeinde Baar ist jetzt auf Facebook und Instagram
  • News
Gemeindepräsident Walter Lipp im ersten Insta-Beitrag der Gemeinde Baar. (Bild: Screenshot Instagram)

Junge sollen besser erreicht werden Gemeinde Baar ist jetzt auf Facebook und Instagram

2 min Lesezeit 07.04.2021, 16:40 Uhr

Die Gemeinde Baar macht auf digital. Seit Anfang Woche hat die Kommune einen eigenen Instagram- und Facebook-Kanal. Weitere Auftritte in den sozialen Medien werden geprüft.

«Baar ist bekannt für seine schönen Traditionen, ist aber auch offen für Neues.» Mit diesen Worten heisst Gemeindepräsident Walter Lipp in einer Videobotschaft die Baarer auf Facebook und Instagram willkommen. Am Ostermontag hat die Gemeinde Baar ihre Auftritte auf den beiden Social Media-Kanälen aufgeschaltet. Die Kommune will die Bürgerinnen künftig auch über die sozialen Medien über News aus Politik und Verwaltung informieren.

«Mit Facebook und Instagram will die Gemeinde ein anderes, jüngeres Publikum ansprechen. Die Botschaften in den sozialen Medien werden deshalb auch anders aufbereitet als eine Newsmeldung auf der Website. Bildern und Videos wird ein grösseres Gewicht beigemessen», heisst es in einer Mitteilung. Die neue Präsenz in den sozialen Medien ist Bestandteil der kommunalen Kommunikationsstrategie, die der Gemeinderat im August 2019 verabschiedet hat. Dazu wurde auch eine Kommunikationsstelle geschaffen.

Zwei Beiträge pro Woche

«Wir erhoffen uns, dass wir unsere Informationen noch besser in der Baarer Bevölkerung streuen können», erklärt Gemeindepräsident Walter Lipp die Beweggründe. «Und wir möchten zeigen, dass die Gemeinde Baar bereit ist, neue Wege zu gehen.»

Die Auftritte auf Facebook und Instagram seien eine Erweiterung und Ergänzung der kommunalen Kommunikationsanstrengungen. Rund zweimal pro Woche solle auf den sozialen Medien ein Beitrag geschaltet werden. Die Gemeinde prüft zudem, ob künftig weitere Kanäle wie Twitter oder LinkedIn genutzt werden sollen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.