Nationale Gastro-Kette

Diese Luzerner und Zuger Restaurants schaffen Bargeld ab

«The Butcher» im Metalli in Zug. Auch hier können Kundinnen künftig nur noch mit App oder Karte zahlen. (Bild: pbu)

Eine nationale Gastronomiekette setzt künftig nur noch auf digitale Zahlungen. Auch Standorte in Zug und Luzern sind davon betroffen.

In wenigen Monaten kann in den Restaurants der Familie Wiesner Gastronomie (FWG) nicht mehr mit Bargeld bezahlt werden. Schon heute würde der Bargeldanteil in den rund 34 Restaurants der nationalen Kette nur noch fünf Prozent betragen, berichtet der «Blick». Kosten und Aufwand würden sich daher nicht mehr rechnen. Mit der Umstellung auf ausschliesslich digitale Zahlung könne die Kette monatlich rund 50'000 Franken sparen. Gegenüber «Blick» wollte die FWG dazu keine Stellung nehmen.

Von dem Schritt betroffen sind auch Restaurants in den Kanton Zug und Luzern. Denn zur FWG gehören die «Negishi Sushibar» am Bahnhof Luzern, das «Miss Miu» in Zug, «Nooch Asian Kitchen» in Ebikon und Kriens und der Burgerladen «The Butcher» in Zug. Weitere Standorte der Ketten gibt es in Zürich, Bern und Basel. Die Umstellung auf digitale Zahlungen ist günstiger, da «die Aufwände für das Bargeldhandling und die Barbestände wegfallen», erklärt die Post auf ihrer Website.

Verwendete Quellen
8 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon