Gegen die Blechlawine beim Inseli
  • News
  • JUSO reicht Initiative ein
Die Initiative «Für ein lebendiges Inseli statt Blechlawine» wurde am Mittwoch eingereicht. (Bild: zvg)

Gegen die Blechlawine beim Inseli

1 min Lesezeit 13.05.2015, 16:41 Uhr

Am Mittwoch Nachmittag hat die JUSO Stadt Luzern ihre neuste Initiative «Für ein lebendiges Inseli statt Blechlawine» bei den Stadtbehörden eingereicht.

Ziel der Initiative ist es, den Carparkplatz beim Inseli-Quai in eine Grünfläche umzuwandeln. Es sei offenkundig, dass ein enormes Bedürfnis nach mehr öffentlichen Freiräumen in der Stadt Luzern bestehe. «Unser Kernanliegen ist, die Lebensqualität für die Bevölkerung zu steigern», sagt Yannick Gauch, Mitglied des Initiativkomitees.

Der Car-Verkehr hat in den letzten Jahren stark zugenommen, was ein enormes Problem darstelle. «Die Cars verstopfen die Strassen und sind für alle anderen VerkehrsteilnehmerInnen ein Ärgernis», meint Abilasa Leuenberger, Vorstandsmitglied der JUSO Stadt Luzern. Um dieses Anliegen zur Abstimmung zu bringen hat die städtische JUSO-Sektion über 1’000 Unterschriften gesammelt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF