Gefahrenstelle für Velofahrer: Gemeinde Horw soll handeln
  • News
Kein Velostreifen an der Mättiwilstrasse in Horw – die CVP möchte das ändern. (Bild: Google Street View)

Forderung der CVP Gefahrenstelle für Velofahrer: Gemeinde Horw soll handeln

1 min Lesezeit 21.11.2020, 09:42 Uhr

Die CVP fordert in einer Motion vom Horwer Gemeinderat eine Verbesserung der Verkehrssicherheit am Verkehrsknoten Langensand. Zudem soll die Linienführung der Mättiwilstrasse überprüft werden, weil es dort oft zu Unfällen von Velofahrern komme.

Die Mättiwilwilstrasse ist aus Sicht von Roger Eichmann (CVP) zwischen dem Knoten Langensand und Einmünder Langensandhöhe eine Gefahrenstelle für Velofahrerinnen. Die Verbesserung der Sicherheit an dieser Stelle war bereits 2011 geplant. Der Gemeinderat hatte die Vorlage damals jedoch knapp angelehnt.

Bis heute wurden keine anderen Massnahmen getroffen und der Strassenbelag steht ohnehin vor einer Erneuerung. Deshalb fordert Eichmann den Gemeinderat auf, den Knoten Langensand und die Linienführung der Mättiwilstrasse erneut zu überprüfen und dem Einwohnerrat einen Planungsbericht vorzulegen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.