Gefährliche Schulwege in Kriens: Jetzt setzt die Politik an
  • News
Durch die engen Strassenverhältnisse müssen Autos oftmals auf den Fahrradweg oder auf die gestreifte Fläche für Fussgänger ausweichen. (Bild: Dave Büttler)

Junge CVP reicht Postulat bei Stadtrat ein Gefährliche Schulwege in Kriens: Jetzt setzt die Politik an

1 min Lesezeit 04.03.2019, 07:55 Uhr

Im Februar ist beim Krienser Stadtrat ein Postulat eingegangen, das sich für sichere Wege zu Schulen und Sportstätten einsetzt. Die JCVP-Einwohnerrätin fordert darin eine Prüfung der Schulwege und Behebung möglicher Sicherheitsdefizite.

«Der Schulweg beim Amlehn Schulhaus ist seit einiger Zeit nicht mehr sicher», schreibt die JCVP-Einwohnerrätin Ursula Wendelspiess in ihrem Postulat «Sichere Wege zu Schulen und Sportstätten» an den Krienser Stadtrat.

Durch die Entfernung des Trottoirs vis à vis der Bäckerei Koch und dem zunehmenden Verkehr, komme es immer wieder zu gefährlichen Situationen der Primarschüler, was viele Eltern beunruhigt. Auch der Schulhausleitung des nahe liegenden Amlehnschulhauses ist dieses Problem bekannt (zentralplus berichtete).

«Möglicherweise gibt es auch an anderen Stellen in der Stadt Kriens vergleichbare, gefährliche Situationen für Schulkinder», schreibt Wendelspiess weiter. Sie fordert deshalb die Prüfung der Schulwege in Kriens.

Wachstum bringt Verkehr mit sich

In dem noch im Februar eingereichten Postulat spricht sie ausserdem den Wachstumsschub in Kriens an, der mehr Verkehr mit sich bringe.

Besonders zu Stosszeiten, zeitgleich mit dem Beginn und Ende des Schulunterrichts, gebe es deshalb vermehrt gefährliche Verkehrssituationen. Bestehende Signalisationen tragen dieser Entwicklung in den neu entstehenden Quartieren nur ungenügend Rechnung.

Durch das neue Gesamtverkehrskonzept entstehen neue 30er-Zonen, gleichzeitig werden die Fussgänger Streifen entfernt. «Diese Änderung führt zu einer Veränderung der Sicherheitswahrnehmung in der Bevölkerung. In der Stadt Luzern hat man diese Thematik bereits erkannt», so Wendelspiess.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.