02.08.2019, 20:04 Uhr Gedenken an ermordete Sinti und Roma

1 min Lesezeit 02.08.2019, 20:04 Uhr

In der Gedenkstätte des früheren deutschen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau ist des NS-Völkermords an den Sinti und Roma gedacht worden. Anlass war der 75. Jahrestag der sogenannten «Liquidation des Zigeunerlagers» am 2. August 1944. An diesem Tag ermordeten die Nazis in den Gaskammern die letzten 2900 Sinti und Roma, die nach Auschwitz deportiert worden waren. Insgesamt töteten die Nazis 500’000 Sinti und Roma und rund sechs Millionen Menschen jüdischen Glaubens. An der Gedenkfeier sagte Polens Staatspräsident Andrzej Duda, die Erinnerung an die Opfer sei eine moralische Pflicht der gesamten Menschheitsfamilie. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.