Gebiss verloren: Kantonsspital wird zur Kasse gebeten
  • News
Als erstes Spital der Zentralschweiz verfügt das Luzerner Kantonsspital über einen Hybrid-Operationssaal. (Bild: zvg)

Jährlich gehen 100 Gegenstände im Spital verloren Gebiss verloren: Kantonsspital wird zur Kasse gebeten

2 min Lesezeit 23.11.2018, 19:07 Uhr

Nach einer Operation im Luzerner Kantonsspital wacht der 76-jährige Patient auf – ohne seine Gebissprothese. Das Gebiss wurde ihm vor der Operation standardgemäss entfernt und ist seitdem verschwunden. Dies ist kein Einzelfall, jährlich verliert das Kantonsspital rund 100 Gegenstände. 

Als der 76-jährige Rudolf Appoldt aus seiner Narkose im Luzerner Kantonsspital aufwacht, ist alles anders: Sein Gebiss, das ihm vor der Operation entfernt wurde, ist nicht mehr da, dies berichtet «SOS Beobachter». Das Gebiss wurde dem Luzerner, wie dies üblich ist, vor seiner Bypass-Operation aus dem Mund entfernt und in einem kleinen Säcklein, das an dem Bett hängt, verstaut. Das Säckchen ist nach der Operation jedoch nicht mehr aufzufinden, das Gebiss ist weg.  

Drei Wochen verbringt Appoldt in der Reha-Klinik – ohne Zähne. Für die neue Prothese kommt die Versicherung nicht auf. Sie übernimmt bloss den Zeitwert. Dieser beträgt jedoch für die bereits 15-jährige Protese nur noch 500 Franken. Ein vollständiges Gebiss würde jedoch über 8’000 Franken kosten. 

«Im Spital kann es bedauerlicherweise passieren, dass persönliche Gegenstände von Patienten verloren gehen», schreibt Andreas Meyerhans vom Luzerner Kantonsspital gegenüber «SOS Beobachter». 

Jährlich passieren solche Fälle an den drei Standorten des Luzerner Kantonsspitals ungefähr 100 mal. Meistens gehe es dabei um Schmuck, Brillen, oder Kleidungsstücke. «Oft tauchen die Gegenstände wieder auf», so Meyerhans, und wenn nicht, würden die Kosten, für die der Spital verantwortlich ist, meist auch vom Spital übernommen. 

In Rudolf Appoldts Fall sucht das Spital nach einer Lösung, sei aber grundsätzlich ebenfalls dazu bereit, für mehr als nur die 500 Franken aufzukommen.  

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.