News aus der Region

08.12.2019, 10:49 Uhr GE: «Dieudonné» muss vor Gericht

1 min Lesezeit 08.12.2019, 10:49 Uhr

Der umstrittene französische Komiker «Dieudonné» muss in Genf vor Gericht, weil er gegen die Antirassismus-Strafnorm der Schweiz verstossen haben soll. Laut Recherchen des Westschweizer Senders RTS ist es die erste Vorladung dieser Art für «Dieudonné». Die Verhandlung ist für Mitte Januar geplant. Dem Komiker wird vorgeworfen, bei Aufführungen in der Westschweiz gegen die Strafnorm verstossen zu haben, indem er beispielsweise die Existenz von Gaskammern geleugnet hat. «Dieudonné» ist in Frankreich und Belgien schon mehrmals verurteilt worden. Unter anderem wegen Verleumdung, Antisemitismus oder Anstiftung zu Hass.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.