29.10.2020, 21:20 Uhr GE: Demo gegen geplante Lohnkürzung

1 min Lesezeit 29.10.2020, 21:20 Uhr

In Genf sind nach Angaben der Polizei zwischen 40000 und 5000 Angestellte des öffentlichen Dienstes gegen die geplante Kürzung ihrer Löhne auf die Strasse gegangen. Zum Protest aufgerufen hatten die Gewerkschaften. Vor der Demonstration hatten knapp 2200 Personen die Arbeit niedergelegt, die meisten davon aus dem Bildungsdepartement. Die Genfer Kantonsregierung will 2021 unter anderem die Löhne der Staatsangestellten um 1 Prozent kürzen, weil gemäss Budget ein Defizit von rund einer halben Milliarde Franken droht. Die Gewerkschaften machen für die Sparübung die Steuergeschenke des Kantons an Unternehmen und die Reichsten verantwortlich. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF