17.12.2020, 15:02 Uhr GE: 20 Prozent haben Corona-Antikörper

1 min Lesezeit 17.12.2020, 15:02 Uhr

Ein Fünftel der Personen im Kanton Genf trägt Corona-Antikörper. Das zeigt eine Studie der Universitätskliniken zur zweiten Welle. In der ersten Welle waren es erst 11 Prozent. Am häufigsten kamen 18- bis 35-Jährige mit dem Virus in Kontakt. Von ihnen entwickelte über ein Viertel nach einer Infektion Corona-Antikörper. Bei Personen unter 6 und über 65 ist der Wert tiefer. Beim Alter über 6 lag die erreichte Immunabwehr auf Erwachsenenniveau. Erklärt wird das damit, dass die Schulen in der 2. Welle offen blieben, was mehr Kontakte ergab. Die Forscher rufen deshalb zur Vorsicht bei Treffen zwischen den Generationen an den Festtagen auf. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF