05.10.2020, 13:28 Uhr GBR: Schatzsuche in der Themse ist in

1 min Lesezeit 05.10.2020, 13:28 Uhr

Scherben von römischen Gefässen, jahrhunderte alte Münzen: Die Themse in London lädt aufmerksame Beobachter an ihren Ufern zu einer Zeitreise ein. «Mudlarking» heisst ein Trend in Grossbritannien, der immer mehr Fans findet. Mitten in der Hauptstadt wird im Schlamm der Themse nach kleinen Schätzen gesucht – und das überaus erfolgreich. «Die Themse hier war schon zu Zeiten der Römer der grosse Müllplatz. Was man nicht mehr brauchte, wurde in den Fluss geworfen», erklärt eine Archäologin. Durch die Gezeiten werden regelmässig die Abfälle der früheren Bewohner Londons vom Grund aufgewirbelt und ans Ufer gespült.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.