19.02.2020, 02:30 Uhr GB: Zuwanderung nach dem Brexit

1 min Lesezeit 19.02.2020, 02:30 Uhr

Die britische Regierung hat ihre Pläne vorgestellt, wie sie künftig die Zuwanderung ins Land steuern will. Eine Arbeitsbewilligung soll demnach nur noch erhalten, wer bestimmte Qualifikationen mitbringt und Englisch spricht. Ausserdem muss ein konkretes Angebot eines Arbeitgebers für eine Stelle mit einem Jahreslohn von umgerechnet rund 33’000 Franken vorliegen. Wie das Innenministerium am Abend weiter mitteilte, soll dafür ab Januar 2021, nach dem definitiven EU-Austritt Grossbritanniens, ein Punktesystem eingeführt werden. Dabei würden Personen aus der EU genau gleich behandelt, wie Personen aus anderen Staaten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF