04.01.2021, 06:51 Uhr GB: Viele Änderungen für Wirtschaft

1 min Lesezeit 04.01.2021, 06:51 Uhr

In Grossbritannien hat die erste Arbeitswoche nach dem Brexit begonnen. Für die britische Wirtschaft ändert sich vieles. Die englische Bank rechnet wegen des Brexits mit einem Rückgang des Bruttoinlandprodukts von rund vier Prozent. 250 Millionen Formulare, so schätzt die britische Transportvereinigung, wird die Exportwirtschaft in diesem Jahr neu ausfüllen müssen. Das sind fünfmal mehr als vor dem Brexit. «Die Bürokratie hat tatsächlich ein bisschen zugenommen», sagte denn auch der britische Premierminister Boris Johnson. Er betont aber auch die «enormen wirtschaftliche Möglichkeiten», die der Brexit gebracht habe. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.