03.08.2019, 04:55 Uhr GB: Premier Johnson in Whaley Bridge

1 min Lesezeit 03.08.2019, 04:55 Uhr

Der britische Premierminister Boris Johnson hat die nordenglische Stadt Whaley Bridge südöstlich von Manchester besucht, wo nach tagelangen Regenfällen ein Staudamm zu brechen droht. Bei einem Helikopterflug über den beschädigten Damm machte sich Johnson ein Bild der Lage. Gegen 1500 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Wann sie zurückkehren können, ist ungewiss. Die Feuerwehr versucht mit Hochleistungspumpen den Pegel des Stausees zu senken. Dieser enthält etwa 1,3 Millionen Tonnen Wasser. Gleichzeitig werden aus Helikoptern Sandsäcke zur Stabilisierung des Damms abgeworfen. Für Sonntag wurden neue Regenfälle angekündigt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.