12.12.2020, 10:54 Uhr GB: Navy wegen Fischerei-Streit bereit

1 min Lesezeit 12.12.2020, 10:54 Uhr

In Brüssel gehen die Gespräche über ein mögliches Brexit-Handelsabkommen in die vorerst letzte Runde. Bis Sonntag bleibt den Verhandlern noch, um ein Abkommen zu beschliessen. Dann läuft eine Frist ab, die sie sich selber gesetzt haben. Für den Fall, dass bis dann keine Einigung erzielt wird, bringt sich Grossbritannien nun im Fischerei-Streit in Stellung. Die britische Marine hat gemäss eigenen Angaben vier Schiffe bereitgestellt. Diese sollen wenn nötig Fischkutter aus der EU aus britischen Gewässern vertreiben. Das Thema Fischerei ist einer der Knackpunkte bei den Verhandlungen über einen Brexit-Handelsvertrag. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.