23.01.2021, 19:17 Uhr GB: Impfstrategie wird kritisiert

1 min Lesezeit 23.01.2021, 19:17 Uhr

Grossbritannien setzt auf eine möglichst schnelle Impfung der Bevöl-kerung. Alleine in den letzten 24 Stunden seien mehr als 470’000 Menschen geimpft worden, meldet die Gesundheitsbehörde. Eine britische Ärztegruppe hat gleichzeitig die Impfstrategie der Regierung Johnson kritisiert. Man solle beim Abstand zwischen der ersten und zweiten Impfdosis wieder auf die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation zurückkehren, so die Ärzte. Denn es sei unklar, ob der Impfschutz bei längerem Zuwarten trotzdem gewährleistet sei. Grossbritannien wartet mit der zweiten Impfdosis länger zu als von den Herstellern empfohlen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.