30.08.2019, 12:05 Uhr GB: Gericht zu Zwangspause im Parlament

1 min Lesezeit 30.08.2019, 12:05 Uhr

Ein Gericht in Schottland hat es abgewiesen, die vorübergehende Schliessung des britischen Parlaments mit einer einstweiligen Verfügung zu stoppen. Das berichten Nachrichtenagenturen. Den Antrag hatte eine Gruppe von Abgeordneten der Opposition eingereicht. Sie erachten die Zwangspause des Unterhauses als eine Einschränkung des Parlaments. Für nächste Woche ist eine weitere Gerichtsanhörung vorgesehen. Ähnliche Klagen wurden auch an Gerichten in Belfast und London eingereicht. Premierminister Boris Johnson hatte am Mittwoch bei Königin Elisabeth beantragt, das Parlament von Mitte September bis zum 14. Oktober in eine Zwangspause zu schicken. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.