29.08.2019, 13:49 Uhr GAV für Paketverarbeitende vereinbart

1 min Lesezeit 29.08.2019, 13:49 Uhr

Die St. Galler Logistikfirma MS Direct und die Gewerkschaft Syndicom haben sich auf einen Gesamtarbeitsvertrag GAV geeinigt. Damit erhalten rund 400 Beschäftigte in der Abfertigung von Online-Bestellungen einen Mindestlohn. Dieser enthält neben einem Mindestlohn von 20.52 Franken auch die Verpflichtung zu Aus- und Weiterbildungen. Es ist der erste GAV in der Branche. Das Schweizer Unternehmen MS Direct bearbeitet Paketzustellungen und Rücksendungen. Es ist für über 300 in- und ausländische Unternehmen tätig, darunter auch für den Online-Händler Zalando. Der GAV tritt Anfang 2020 in Kraft. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.