Neuer Pächter mit neuem Konzept

Walchwil kriegt seine Dorfbeiz zurück

Geht im Spätsommer unter neuer Leitung wieder auf: Das Riviera Café. (Bild: Google Maps)

Das Riviera Café im Zentrum von Walchwil steht vor der Neueröffnung. Der neue Pächter will das bisherige Angebot ausbauen – auch kulinarisch.

Bald hat die Durststrecke ein Ende und das Riviera Café am Dorfplatz in Walchwil ist wieder bewirtet. Nach einigen Monaten Stillstand hat die Gemeinde Walchwil eine Nachfolge für die beliebte Dorfbeiz an der Dorfstrasse 19 gefunden, wie sie am Dienstag in einer Medienmitteilung schreibt. Die Wiedereröffnung des Riviera Café ist auf Ende August geplant.

Der neue Wirt heisst Mahmut Aydemir und hat zuvor in Küssnacht im Kanton Schwyz gewirtet. Laut Gemeinde sei er «ein bunt gemischtes Publikum gewohnt.» Im Riviera Café plant Aydemir einen ganztägigen Betrieb mit erweitertem Angebot. Das Lokal wird den ganzen Tag geöffnet sein und Getränke anbieten. Zu den Essenszeiten am Mittag und Abend verwandelt sich das Café aber in ein kleines Restaurant mit italienischer Speisekarte.

Dazu wird anfangs Sommerferien – wenn der Dorfplatz nicht mehr von der Freien Bühne bespielt wird – ein Pizzaofen eingebaut. Wie die Gemeinde schreibt, freut sich der Pächter Mahmut Aydemir, den Walchwilerinnen ihren beliebten Treffpunkt am Dorfplatz zurückzugeben.

Bevor das Riviera Café im Zentrum eröffnet, geht der Herd am See bereits früher an. Bei der Seebadi Walchwil übernahm der Gastronom Jonny Azizi auf diese Saison hin das Ruder, nachdem sich das Vorgängerpaar nach nur einer Saison wieder vom Lokal mit Seeanschluss zurückgezogen hatte (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Gemeinde Walchwil
  • Website Riviera Café
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon