Gastronomie
Rütligasse 5 wird saniert

Stadt Luzern: Restaurant Toscana verliert sein Säli

Den meisten Luzernern ist das Restaurant nicht nur wegen seiner Pizza sondern auch dem ikonischen Wandgemälde nebenan bekannt. (Bild: cbu)

Das bekannte Stadtluzerner Restaurant «Toscana» verliert im ersten Stock sein «Säli». Es entstehen zwei Wohnungen, im Rahmen einer Kernsanierung des Hauses.

An der Rütligasse Ecke Kesselgasse in der Stadt Luzern wird kernsaniert. Davon betroffen ist auch das Restaurant «Toscana». Neun bestehende Wohnungen im Haus werden saniert, zwei weitere Wohnungen entstehen neu. Und zwar dort, wo bisher Gäste speisten. Im ersten Stock des Hauses, dem «Säli». Das Haus gehört dem Eigentümer des Restaurants.

Die Fläche des Restaurants reduziert sich damit auf 195 Quadratmeter. Der positive Aspekt? Im Rahmen der Kernsanierung werden auch die Decke und die Wände des Restaurants renoviert. Ausserdem entsteht im Erdgeschoss eines neue, behindertengerechte Toilette.

Auch die Fassade und das Dach nimmt sich «Real Architekten Partner GmbH» vor. Bessere Dämmung und Massnahmen zum Erhalt der Bausubstanz sind vorgesehen. Von aussen wird sich an der Fassade nichts ändern, schreiben die Architekten im Projektbeschrieb. Die notwendigen Gerüste sollen zudem nicht länger als zwei Monate stehen.

Notiz: Dieser Artikel wurde um 21:11 ergänzt.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon