Gastronomie
Tische statt Autos

Pastarazzi nutzt Parkplatz jetzt definitiv als Terrasse

Die Pasta vom Pastarazzi kann man nun längerfristig auch draussen vor dem Restaurant geniessen. (Bild: )

Das Restaurant Pastarazzi am Hirschengraben will definitiv raustischen. Das geht aus einem Baugesuch hervor.

Während der Corona-Pandemie ging es plötzlich ganz schnell. Gastrobetriebe konnten ihre Aussenflächen unkompliziert vergrössern, indem die Stadt ihnen angrenzende Parkplätze zur Verfügung stellte. Zu diesem Zweck vereinfachte die Stadt das Bewilligungsverfahren für diese Flächen deutlich (zentralplus berichtete).

Das Restaurant Pastarazzi am Hirschengraben in Luzern ist eines von vielen, das von diesem Angebot profitiert hat. Und offenbar hat es dabei gute Erfahrungen gemacht. Denn das Restaurant will den Parkplatz vor dem Lokal nun auch langfristig umnutzen. Aus dem Parkplatz soll eine kleine Terrasse werden, wo Gäste künftig essen können.

Das geht aus einem Baugesuch hervor, das aktuell öffentlich aufliegt. Zur Abgrenzung von der Strasse errichten die Betreiber ein rund 20 Zentimeter hohes Holzpodest mit einem Geländer. Auf dem Podest soll es für drei Tische und rund sechs bis acht Gäste Platz haben. Das Podest ist aus Lärchenholz, wie es im Baugesuch heisst.

Verwendete Quellen

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.