Gastronomie
Kochwettbewerb «Young Chefs»

Luzerner Jungkoch vertritt die Schweiz in Mailand

Gewinner Raùl Garcia (4.v.l.) umgeben von der internationalen Jury. (Bild: zvg)

Im internationalen Wettbewerb «Young Chefs» wird der beste Jungkoch gesucht. Für die Schweiz reist ein Jungtalent aus Luzern nach Mailand ans Finale.

Erst 20 Jahre jung und schon dick im Geschäft. Raùl Garcia ist seit Frühling 2021 Junior Sous-Chef bei Patrick Mahler im Fine Dinig Restaurant «Focus Atelier» im Park Hotel Vitznau. Das Lokal trägt derzeit 18 Gault Millau Punkte und zwei Michelin Sterne.

Seine Kochlehre absolvierte Garcia im Restaurant Anker in Teufen und durchlief anschliessend eine Stage bei Andreas Caminada und bei Pascal Steffen im «Roots» in Basel, bevor er seine Stelle im Park Hotel Vitznau antrat. 

Mit seinem Talent konnte er die Jury des Kochwettbewerbs «S. Pellegrino Young Chefs» überzeugen, in der unter anderen die Schweizer Juroren Stefan Heilemann (vom Restaurant «Widder» in Zürich) und Mary Nohazic («La Table de Mary») sassen. Kriterien, welche in die Beurteilung miteinflossen, waren zum Beispiel, wie die Kandidierenden mit Foodwaste umgehen und ob Energie unnötig verschwendet wird.

Entscheid in einem Jahr

Raùl Garcia freut sich über seinen Sieg: «Der Wettbewerb bot mir die Gelegenheit, aus meiner Komfortzone herauszukommen. Es war mir wichtig, meine Begeisterung für die Details zu zeigen. Am meisten gekämpft habe ich schlussendlich gegen mich selbst.»

Die Kandidaten des Wettbewerbs dürfen nicht älter als 30 Jahre sein, wenn sie sich für die Teilnahme bewerben. In regionalen Ausscheidungen (Halbfinals) wurde ein Gewinner auserkoren, welcher dann ans Finale nach Mailand darf und sich mit den weltbesten Young Chefs misst, um sich mit dem Titel S. Pellegrino Young Chef zu krönen. 

Ob Garcia den Titel in die Schweiz – und an den Vierwaldstättersee – holt, wird im Oktober des kommenden Jahres bekannt gegeben.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Parkhotel Vitznau
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.