Gastronomie
Halbfinale im «Der Goldene Koch»

Horwer Koch steuert auf nächste Auszeichnung zu

Acht Kochtalente treten im Januar 2023 gegeneinander an (v.l.n.r.): Janic Mühlemann, Ernest Bardhoku, Christoph Bieri, Sandra Böhm, Robin Höfer, Daniele Angelosanto, Mario Garcia und Shaun Rollier (Bild: Jonas Weibel)

Acht Schweizer Köche treten heuer beim Kochwettbewerb «Der Goldene Koch» um die begehrte Trophäe an. Mit dabei ist auch ein Talent aus Horw.

Beim Kochwettbewerb «Der Goldene Koch» wird der beste Koch der Schweiz gesucht. Seit 1991 wird der Anlass alle zwei Jahre durchgeführt, seit der letzten Ausgabe auch mit Video-Übertragung aus der Eventlocation «Trafo» in Baden.

Im Halbfinale treten heuer acht Talente aus der ganzen Schweiz an. Mit dabei ist auch der 32-jährige Mario Garcia aus Horw. Der Spitzenkoch stellt am 30. Januar 2023 bei einem Live-Wettkampf sein Können unter Beweis.

Der 32-jährige Mario Garcia aus Horw. (Bild: zvg)

Anders als beim grossen Finale in Bern bestreiten die Köche und die Köchin das
Halbfinale ohne Hilfe und richten die Gerichte auf Tellern an. Die Aufgabe
besteht darin, zwei Gerichte – eine vegetarische Vorspeise und ein Fleischgericht – für je acht Personen zuzubereiten.

Von den acht Teilnehmern qualifizieren sich die fünf Besten nach Punktzahl für das Finale im Kursaal Bern, wo sie am 5. Juni 2023 um die begehrte Kochtrophäe kämpfen werden.

Für Garcia wäre es nicht die erste Auszeichnung. Der Koch wurde unter anderem mit der Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft Weltmeister und erreichte 2019 den fünften Platz beim «Bocuse d'or», dem prestigeträchtigsten Kochwettbewerb der Welt.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung «Der Goldene Koch 2023»
  • Webseite Mario Garcia
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.