In Zürich oder Basel schon

EM-Viertelfinal: keine Freinacht in Luzern und Zug

Nach dem Sieg der Schweizer Nati gegen Italien strömten Tausende Luzerner ins Stadtzentrum. (Bild: mst)

In einigen Schweizer Städten gibts eine Freinacht, sollte die Schweizer Nati den Viertelfinal gegen England gewinnen. In Luzern und Zug aber nicht.

Ruben Vargas und Co. spielen am Samstagabend, um 18 Uhr, gegen England um den Einzug in den EM-Halbfinal. In Luzern dürfte es im Fall eines Weiterkommens der Schweizer Nati wieder zu ähnlich chaotischen Szenen kommen wie letzten Samstag. Damals schlugen die Schweizer die Italiener auf dem Rasen – und danach in der Stadt ordentlich über die Stränge (zentralplus berichtete).

Trotz der Euphorie, die rund um das Team von Murat Yakin entfacht worden ist, und dem möglichen Halbfinaleinzug verzichtet die Stadt Luzern auf eine Freinacht. Wie das «Regionaljournal Zentralschweiz» berichtet, seien Freinächte gesetzlich nur an bestimmten Daten möglich. So etwa am Schmutzigen Donnerstag oder an Silvester.

Gastronominnen, die dennoch länger öffnen möchten, können sich – wie üblich – von den Behörden eine Einzelverlängerung erteilen lassen.

Zug stellt Freinacht in Aussicht

In Zug präsentiert sich die Lage ähnlich. Doch besteht für die feierwütigen Zuger Fans der Schweizer Nati Hoffnung. Die Stadt Zug stellt im Falle eines Finaleinzugs im Anschluss an den Halbfinal eine Freinacht in Aussicht, wie die «Zuger Zeitung» schreibt. Dafür müssten die Schweizer aber erst England – und dann im Halbfinal entweder die Niederlande oder die Türkei ausschalten.

Verwendete Quellen
  • Beitrag im «Regionaljournal Zentralschweiz»
  • Artikel in der «Zuger Zeitung»
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon